Place CANNOBIO (VB)
print this page

Santuario della Santissima Pieta'

Gelegen im Zentrum an der Seenfront von Cannobio wurde es dort auf Wunsch von San Carlo Borromeo gebaut, wo sich im Winter 1522 einige Wunder ereigneten. Es wurde in der Zeit von 1575 bis 1614 durch die örtliche Arbeiterschaft, welche durch die Brueder Biretta aus Inzella von Brissago geleitet wurde, errichtet und vervollständigte die Gebäudestruktur des ursprünglichen Gebäudes nach einem Projekt von Ribaldi den Vorschlägen San Carlo folgend. Der Tiburio, gleich der Kirche Madonna di Campagna in Pallanza oder der Gemeindekirche in Brissago, wurde vom Architekten Pietro Beretta geplant. Die neoklassizistische Fassade aus rosafarbenem Granit, der aus Baveno stammt, wurde zum Ende des XIX Jahrhunderts vom Architekten Febo Bottini entworfen. Die Statuen auf dem Gipfel, zwei Engel mit dem Symbol der Leidenschaft und das Medaillon aus Bronze auf dem zwei Putten eine Girlande halten ist die Arbeit von dem aus Cannobio stammenden Bildhauer Giulio Branca (1850-1926). Das Symbol des Heiligtums wird von einem kleinen Gemälde auf Pergament, welches Christus in Frömmigkeit zwischen Maria und Giovanni Evangelista darstellt, gebildet: es befindet sich in einer zurückgezogenen Nische im Zentrum des großen Altares unter dem Altarbild was 1540 von dem berühmten Künstler Gaudenzio Ferrari realisiert wurde.
Info: WIKIPEDIA

Distretto Turistico dei Laghi_Santuario Santissima Pieta' di Cannobio (Verbania, Lago Maggiore)

Standort

Italien
46° 3' 40.05" N, 8° 41' 52.3176" E
IT
Typology
Kirche - Heiligtum
Topic
Seen