Place MUZZANO (BI)
print this page

Trappa di Sordevolo und Borgata Bagneri (Umweltmuseum der Gegend von Biella)

Die "Trappa di Sordevolo" und das Dorf Bagneri di Muzzano sind zwei Standorte des Umweltmuseums der Gegend von Biella, einem artikulierten System aus fünfzehn Zellen, die oft Sitz von Events, Veranstaltungen und Ausstellungen sind, und den Zweck haben, die Vielschichtigkeit des Territoriums und seiner Geschichte widerzuspiegeln. Beide Standorte haben besondere Eigenschaften und lassen die Besucher das Territorium und die außergewöhnlichen Bauwerke zwischen den Bergen des oberen Elvo-Tals entdecken. Die "Trappa di Sordevolo" (Umweltmuseum der traditionellen Bauweisen) wurde in der zweiten Hälfte des 18. Jh. von den Wolleunternehmern Ambrosetti gebaut. Der Name ist auf eine Gruppe von Trappistenmönchen zurückzuführen, die aus dem revolutionären Frankreich geflüchtet waren und hier von 1796 bis 1802 gelebt haben. Die Einrichtung bietet Gastronomie (Reservation empfohlen), Unterbringung und Ställe für Reiterservice. Das Gästehaus verfügt über 6 Zimmer (24 Betten), von denen eins auch für gehbehinderte Gäste geeignet ist. Der Reitstall -Etappenpunkt des Reitwegs Ippovia del Biellese bietet Platz für 10 Pferde. Auf einem kurzen Spaziergang erreicht man das Dorf Bagneri (Umweltmuseum der Bergzivilisation), das die Arbeit von Generationen von Alpenbewohners bezeugt, die das ursprüngliche Gebiet langsam veränderten. Die Besucher können hier die Atmosphäre der vergangenen Zeiten verspüren und einen Kontakt zur Bergkultur aufnehmen. In der Nähe des Ortes steht die “Madonna del Piumin”, eine Skulptur von Sandrùn, einem in Sordevolo geborenen Künstler, der 1970 verstorben ist und hier die "Signora delle Montagne" darstellt.
Info: WIKIPEDIA

Typology
Ecomuseo - Scuderia - Borgata - Chiesa
Topic
Berge