Place AILOCHE (BI)
print this page

Wallfahrtskirche Brugarola

Die Wallfahrtskirche Brugarola ist ein der Madonna von Oropa gewidmeter Marienwallfahrtsort, ein mächtiges Bauwerk in einem Kastanienwald an der Straße zur Alpe di Noveis. Außer der Kirche befindet sich hier auch ein Wohngebäude, das ehemals den Eremiten diente.
Die Kirche wurde 1722 zu Ehren der Madonna von Oropa unter dem Namen Wallfahrtskirche Beata Vergine Incoronata errichtet: ein Bildstock mit der schwarzen Madonna erinnert an den Kult, der in diesem Gebiet seit der Antike verbreitet ist.
Der Zugang zur Wallfahrtskirche - deren Fassade reich mit Stuck und Statuen verziert ist - erfolgt über eine Freitreppe aus Stein. Der Hochaltar ist der zwischen den Heiligen Eusebius und Bernhard dargestellten Madonna gewidmet, die Seitenaltäre den Heiligen Petrus und Franziskus.
Der die Wallfahrtskirche umgebende Park umfasst einen kleinen Platz, auf dem im Monat August Volksfeste gefeiert werden.
In Ailoche ist auch der Selige Giacobino Canepaccio geboren. Genauer in Piasca, einem Ortsteil von Ailoche im Jahre 1438. Er wurde von Papst Gregor 16. 1846 selig gesprochen, womit der Kult der vergangenen Generationen ihm gegenüber bestätigt wurde. Heute kann man in jedem Ortsteil das Geburtshaus besichtigen.
Info: WIKIPEDIA

Typology
Santuario
Topic
Berge