Place CAMANDONA (BI)
print this page

Wallfahrtskirche Mazzucco

In der Gemeinde Camandona, inmitten der grünen Wälder des Mazzucco steht die kleine, den beiden Müttern gewidmete Wallfahrtskirche: der hl. Anna und der Madonna delle Grazie. Das Gebäude stammt aus dem 17. Jh. und das heutige Aussehen mit einem einzigen Schiff ist auf die Umbauten im 18.Jh. zurückzuführen. Das Gebäude ist ein solider rechteckiger Bau mit einem kleinen Kirchturm, das in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts begonnen, im 18.Jh. vollkommen umgebaut und im 19. wie im 20. Jh. nochmals verändert wurde.
Über den Hochaltar befindet sich eine von Carlo Sogno gemalte Ikone mit der hl. Anna; die reichen Innendekorationen des Malers Ciancia stammen von 1872. Die Fassade dagegen weist eine moderne Freske (1988) mit der Madonna und dem Jesuskind auf.
Seit ihrer Entstehung wurde diese kleine Alpen-Wallfahrtskirche von einem Eremiten behütet, seine direkt an die Kirche grenzende Behausung besteht noch heute. Das anschließende Gelände ist wird von den großen zwischen 1885 und 1889 gepflanzten Buchen beschattet, vor der Fassade sprudelt ein Brunnen. Nicht weit von der Wallfahrtskirche entfernt führt eine für die Herdenwanderung wichtige Straße vorbei, die es den Züchtern der zentralen Gegend von Biella ermöglicht die Sommerweiden des oberen Sessera-Tals zu erreichen.
Info: WIKIPEDIA

Typology
Santuario - Chiesa
Topic
Berge