Place PORTULA (BI)
print this page

Wallfahrtskirche Novareia

Die in der Gemeinde Portula an den Hängen des Monte Civetta liegende Wallfahrtskirche ist der Madonna delle Grazie gewidmet und berühmt wegen des traditionellen Festes des Alpenveilchens, das in jedem Jahr am letzten Sonntag des Monats Juli gefeiert wird. Diese Blumen wachsen zusammen mit anderen sehr üppig in der Umgebung der Wallfahrtskirche.
Die Wallfahrtskirche Novareia wurde an der Stelle errichtet, wo die Madonna um 1650 etwa einer alten Frau des Ortes erschienen sein soll. Bei ihrer Erscheinung soll die Jungfrau den Bau einer Kirche gefordert haben. Trotzdem wurde anfangs nur eine kleine Laubkapelle errichtet.
Der Bau des heutigen Gebäudes geht auf eine angebliche zweite Erscheinung zusammen mit einer Wunderheilung im Jahr 1712 zurück.
Die einschiffige Kirche aus dem 18. Jh. mit großem Portikus wurde im Verlauf des 19. Jahrhunderts vollendet. Sie verwahrt die Madonnenstatue, ein Werk von Aurelio Tremine, eine hölzerne Kanzel, den Hochaltar mit Balustrade und einige Gemälde aus dem 19. Jh. Vor der einfachen und eleganten Giebelfassade befindet sich ein bemerkenswert breiter Portikus, der als Rastort für die Pilger dient. Auf dem Vorplatz der Kirche wurde eine Statue zu Ehren der Jungfrau aufgestellt, wie auch ein interessanter Granitbrunnen.
Info: WIKIPEDIA

Typology
Santuario - Chiesa
Topic
Berge